Dr. Klaus Strohmeyer - Wissenschaftliche Recherchen
© Dr. Klaus Strohmeyer 2004-2006

|   Zurück   |

Institut für die Geschichte europäischer Mentalitäten und Kulturen e.V.

"Ein Europäer - Europa" Bildkarte aus dem Spiel "Reise um die Welt" (um 1900)
"Europäer" Bildkarte aus dem Spiel "Reise um die Welt" (um 1900)

Das Institut für die Geschichte europäischer Mentalitäten und Kulturen e.V. wurde im Juni 1990 mit dem Ziel gegründet, die nach Maueröffnung zu Tage getretenen Bewusstseins-, Verhaltens- und Empfindungsdifferenzen im ost-west-deutschen Verhältnis auf ihre Entstehungsursachen hin zu untersuchen und darüber hinaus das Verhältnis der Deutschen zu ihren Nachbarn in seinen historischen Belastungen und seiner Entwicklungsdynamik zu untersuchen und zu beobachten und geeignete Aktuelle Projekte für die öffentliche Auseinandersetzung über die aktuellen Probleme und Konflikte zu entwickeln.

Heute ist der unmittelbare Gründungsanlass in den Hintergrund getreten, aber - gerade auf der Ebene der Mentalität und Identität - virulent geblieben; Zweifel an der Chancengleichheit, Kritik an der Vereinigungs- und Wirtschaftspolitik sind gewachsen, ebenso der Wunsch nach nostalgischer Verklärung. Die inner-europäische Kommunikation ist intensiver geworden, aber im Zuge der Globalisierung kann die Verständigung nicht an den Grenzen Europas haltmachen, sondern muss umfassend verbessert werden.


Arbeitsfelder » Mentalitäts- und Identitätsgeschichte » Institut für die Geschichte europäischer Mentalitäten und Kulturen